Wenn westliche Medien ehrlich über Russland berichten würden:

EilmeldungDer heutige Artikel von Caitlin Johnstone wurde gegen eine Verlautbarung der Chefredaktion des Nationalen Medienkonglomerats, ihrer vertrauten Quelle von echten Nachrichten und zugelassenen Meinungen, ausgetauscht. Fügen Sie sich.

Nun, es ist unangenehm.

Viele unserer Leser haben auf neuere Enthüllungen hingewiesen, dass einige recht bedeutsame, von der britischen Regierung wissentlich vorgebrachte Unwahrheiten über Russland durch westliche Qualitätsmedien kritiklos verbeitet wurden. Diesen Enthüllungen zufolge gab es einige Versuche des britischen Außenministeriums und eben diesen Qualitätsmedien, besagte Unwahrheiten zu vertuschen.

Anstatt den Einsatz zu verdoppeln und eine schlechte Situation weiter zu verschlechtern, haben wir hier beim Nationalen Medienkonglomerat beschlossen, mit unseren Lesern klar Schiff zu machen, was es mit diesem ganzen Russland-Theater auf sich hat.

Es sollte an dieser Stelle zur Kenntnis genommen werden, dass wir hier in der NMK-Chefredaktion nach dem Tippen des vorherigen Absatzes die letzten sechseinhalb Stunden damit verbrachten haben, im Konferenzraum um den Tisch herum zu sitzen, auf unsereren Radiergummis herumzukauen und unsere Twitter-Benachrichtigungen zu prüfen – etwas unsicher, wie wir fortfahren sollten. Dies ist das allererste Mal, dass wir versucht haben, unseren Lesern gegenüber ehrlich über diese Dinge zu berichten und das ist einfach für alle seltsam. Wir sind sicher, dass Sie das nachempfinden können.

Schauen Sie, es ist so: es ist nicht unsere Aufgabe, Ihnen die Wahrheit zu sagen. Alle großen Medienkonzerne wie unserer gehören mächtigen Milliardären, die alle ein ureigenes Interesse daran haben, die Oberschicht zu erhalten, auf der sie ihre gewaltigen Königreiche aufgebaut haben. Diese Milliardäre stellen zum Betrieb ihrer Medienimperien Führungskräfte ein, die den Interessen der Oberschicht treu ergeben sind, diese Führungskräfte stellen wiederum Redakteure ein, die den Interessen der Oberschicht treu ergeben sind und diese Redakteure stellen Journalisten ein, die den Interessen der Oberschicht treu ergeben sind. Dadurch wird letztlich ein Umfeld geschaffen, in dem die einzige Möglichkeit, voran zu kommen darin besteht, unhinterfragt jegliche Erzählungen zu befördern, die von den westlichen Geheimdiensten und Verteidigungsministerien und ihren plutokratischen Verbündeten verbreitet werden.

Zu diesem Zeitpunkt der Geschichte heißt das, in den USA und ihren Vasallenstaaten zum vorantreiben einer sehr agressiven Agenda gegen die russische Regierung beizutragen.

Eine Risikostudie des US Army Strategic Studies Institute von 2017 im Auftrag des Verteidigungsministeriums sagt, dass das US Imperium sich in einem Stadium, das sie „Post-Vorherrschaft“ nennt, befindet und gerade auf dem Weg durch die Tür sein könnte.

„Kurz gesagt,“ meint die Studie, „der Status Quo den die US Strategen nach dem zweiten Weltkrieg ausgebrütet und genährt haben und der jahrzehntelang der Grundton für das Verteidigungsministerium war, bröckelt nicht nur, sondern könnte tatsächlich am Kollabieren sein. Daraus folgend könnten sich die Rolle der Vereinigten Staaten in der Welt und ihre Herangehensweise ebenfalls grundsätzlich ändern.“

Als wir Ihnen zum Beispiel erzählt haben, dass Russland die einzige Regierung sei, die ein Motiv gehabt hätte, Sergei Skripal und seine Tochter zu vergiften, waren wir nicht ganz ehrlich. Die international verbündeten Geheimdienste und Verteidigungsministerien des westlichen Imperiums haben jedes erdenkliche Motiv, internationale Unterstützung für Sanktionen und militaristische Programme zur Zerstörung ungehorsamer Regierungen herzustellen. Tatsächlich hat die westliche Allianz viel eher ein Motiv, solch einen Angriff zu inszenieren und ihn Russland in die Schuhe zu schieben, als Russland für den Versuch hätte, einen Ex-Spion zu ermorden, der seit Jahren strategisch unbedeutend war.

Dies trifft auch auf den angeblichen Hackerangriff auf den DNC in den USA und all die anderen Russlandgeschichten zu, die wir verbreitet haben. Monatelang haben wir jetzt schon diese Anschuldigungen verkündet, als wären sie unstrittige Fakten. Trotz der völligen Abwesenheit der Art von Beweisen, die ihr Trottel in einer Post-Irak-Invasions Welt verlangen solltet, wenn das US-zentralisierte Imperium daraus weit mehr profitieren kann als Russland. Die westliche Welt rückt verstärkt gegen Russland zusammen und wird bald bereit sein, Putins Schurkenstaat kollektiv komplett von der Weltbühne zu sanktionieren, wodurch Nationen wie China, der Iran und Syrien weit mehr Zersetzung und Sabotage ausgesetzt wären.

Wir schreiben all das nicht, weil wir plötzlich zu einer Menge friedliebender Blumenkinder geworden sind, sondern weil wir glauben, dass wir Hüter des westlichen Imperiums bereit für ein erwachseneres Verhältnis mit Ihnen, der Öffentlichkeit sind. Anstatt des Versuchs, Sie mit Märchen über Kreml-Agenten unter jedem Bett und „denkt denn niemand an die Kinder“-Schwachsinn zu täuschen, damit Sie von der CIA erdachten Agenden zustimmen, werden wir Ihnen einfach ehrlich erklären, welche Kriege und Aggressionen geschehen müssen, damit dieses Imperium bestehen bleibt.

Ich meine, stellen Sie sich eine Welt vor, die nicht mehr von USA mit der Karotte militärischer Bündnisse und dem Stock militärischer Verwüstung dominiert wird. Was da alles passieren könnte! Das Gespann Russland-China wird immer mächtiger werden und in die Lage kommen, seine Vorstellungen überall auf der Welt durchzusetzen und in ein paar Jahrzehnten, wer weiß? Diese gelben Horden, vor denen wir Sie das letzte Jahrhundert über gewarnt haben, könnten minütlich vor Ihren Küsten auftauchen!

Also bitten wir Sie, unsere Leser, aus gegenseitigem Respekt heraus: Lassen Sie uns tun, was zu tun ist und kein Gezeter machen. Vielleicht müssen wir ein paar Millionen Koreaner und Orientalen töten und ein wenig mit nuklearer Konfrontation liebäugeln. Wir werden die Redefreiheit einschränken und unsere Überwachungsprogramme ausbauen müssen um heimischen Widerspruch unter Kontrolle zu halten und, um ehrlich zu sein, wir werden wahrscheinlich einen Weltkrieg mit Russland, China und allen Regierungen, die sich auf deren Seite schlagen, führen müssen…aber wenn Sie uns das nicht tun lassen, werden die Bösewichte siegen!

Also spielen Sie einfach mit, okay? Wir wollten Sie manipulieren, unseren Stellvertreterkriegen und Eskalationen des kalten Krieges, Überwachung und Zensur und geheimen Foltergefängnissen zuzustimmen. Lassen Sie uns das alles machen und es wird alles vorbei sein, bevor Sie es richtig merken. Dann werden wir endgültig die Welt kontrollieren und es wird keine bösartigen Regierungen oder alternative Medien oder Gedankenverbrechen mehr geben, die der Reifung unserer wohltätigen Beziehung zu den ungewaschenen Volksmassen im Wege stehen.

Wenn wir ehrlich sind, haben Sie ja sowieso keine echte Wahl. Wenn Sie nicht mitspielen, werden wir gezwungen sein, Ihre Psychen mit noch aggressiveren Psy-Ops zu malträtieren während wir hinter Ihrem Rücken trotzdem tun, was wir wollen. Wir werden unsere Kriege bekommen, wir werden unsere Internetzensur bekommen, wir werden unsere sozialen Manipulationen bekommen, wir werden es schaffen, alles Geld für uns selbst anzuhäufen um Euch Macht und politischen Einfluss vorzuenthalten während Ihr leidet und sterbt. Und Ihr Sklaven werdet lernen, was Euch zusteht.

Also macht es uns nicht kaputt, versteht Ihr?

Wir danken Euch im voraus,

Die NMK-Chefredaktion


Dies ist eine Übersetzung eines Beitrags von Caitlin Johnstone mit freundlicher Genehmigung der Autorin, deren Eigenwerbung ich hier auch gerne mit wiedergebe:

Internetzensur wird immer schlimmer, also ist die beste Möglichkeit, meine täglichen Artikel mitzubekommen, Dich auf die Mailingliste meiner Webseite einzutragen, damit Du eine E-Mail-Benachrichtigung bekommst, wenn ich etwas veröffentliche. Meine Artikel und Podcasts sind vollständig leser- und hörerfinanziert, wenn Dir dieser Beitrag also gefallen hat, erwäge bitte, Ihn zu teilen, mich auf Facebook zu liken, mein Possen auf Twitter zu folgen, meinen Podcast anzuschauen, etwas Geld in meinen Hut bei Patreon oder Paypal zu werfen oder mein neues Buch „Woke: A Field Guide for Utopia Preppers“ („Erwacht – Eine praktische Anleitung für Utopiebereite“ den Originallink zu Amazon habe ich entfernt) zu kaufen.

Bitcoin spenden:1Ac7PCQXoQoLA9Sh8fhAgiU3PHA2EX5Zm2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.